Headline Grafik

Warum zur Feuerwehr?

Freiwillige Feuerwehr – ist das überhaupt etwas für mich?

Die Antwort kann nur lauten: Natürlich! Die Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Esslingen stellen den Brandschutz und die Technische Hilfeleistungen im Auftrag der Städte und Gemeinden sicher. Sie sind fast so etwas wie „Mädchen für alles". Diese gesetzlich vorgegebene Pflichtaufgabe kann aber nur mit ausreichend Personal sichergestellt werden. Freiwillige Feuerwehr bedeutet, dass die Feuerwehrfrau und der Feuerwehrmann seiner normalen beruflichen Tätigkeit nachgeht und erst im Alarmfall zum Feuerwehrhaus kommt. Trotzdem erfüllt die Freiwillige Feuerwehr die gleichen Aufgaben wie eine Berufsfeuerwehr in einer Großstadt: Brandbekämpfung, Technische Hilfeleistung, Umweltschutz, Absturzsicherung … Wir führen auch die Brandschutzerziehung und -aufklärung in Schulen und Kindergärten durch.

Wie wird man Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau?

Ganz einfach: Sie müssen nur in die Freiwillige Feuerwehr Ihres Wohnortes eintreten und an den vorgeschriebenen Ausbildungen teilnehmen. Die Grundausbildung mit der integrierten Erste-Hilfe-Ausbildung dauert 70 Stunden und wird an Wochenenden und nach Absprache abends absolviert. Hinzu kommen in der Regel ein 16-stündiger Sprechfunker-, ein 25-stündiger Atemschutzgeräteträger-Lehrgang und oft auch ein privat nutzbarer Motorsägen-Lehrgang. Die Ausbildung findet dabei am Wochenende oder abends statt. Nach einer zweijährigen Übungs- und Fortbildungsphase können Sie sich weiter qualifizieren und weitere Lehrgänge besuchen. Neben den Einsätzen treffen sich die Feuerwehrangehörigen regelmäßig zum Üben und zur Fortbildung.

Was bietet die Freiwillige Feuerwehr?

Eine ganze Menge… :
  • Abwechslung zum Alltag
  • Anerkennung bei den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Kameradinnen und Kameraden
  • das gute Gefühl etwas Sinnvolles zu machen
  • die Chance anderen Menschen zu helfen
  • neue Freundschaften und eine gute Kameradschaft
  • einzigartige Erlebnisse, die nur wenige Menschen erleben dürfen
  • Erfolgserlebnisse, die einen stolz machen
  • Führungsmöglichkeiten, die sich im Berufsleben widerspiegeln können
  • moderne, begeisternde Ausrüstung
  • Teamwork, das Spaß macht, mitreißt und fördert
  • Wissen, das auch privat genutzt werden kann (evtl. Motorsägenschein, Erste-Hilfe-Kurs für den Führerschein, ggf. Lkw-Führerschein)
  • kostenlose ärztliche Vorsorgeuntersuchungen
  • Aufwandsentschädigung bei Einsätzen und Lehrgängen
  • kostenlosen Unfallversicherungsschutz
  • und in manchen Gemeinden auch weitere Vergünstigungen (z. B. ermäßigter Eintritt ins Hallenbad o.Ä.).

Wen sucht die Freiwillige Feuerwehr?

Wer in Not geratenen Menschen helfen will, muss körperlich fit und qualifiziert ausgebildet sein. Engagement, Teamgeist, Verantwortungsgefühl und die Bereitschaft, sich ständig weiter zu bilden, sind Voraussetzung. Mitmachen können alle Männer und Frauen ab 17 Jahren. Nationalität und Religion spielen keine Rolle. Voraussetzung ist allerdings die körperliche und geistige Eignung sowie die Beherrschung der deutschen Sprache. In der Jugendfeuerwehr sind Jungen und Mädchen von zehn bis 18 Jahren willkommen (örtliche Abweichungen sind möglich). In einigen Kommunen gibt es auch Kinderfeuerwehren, bei denen Kindern unter zehn Jahren die Feuerwehr spielerisch näher gebracht wird.

Wir suchen Sie!

Engagieren Sie sich in Ihrer Freiwilligen Feuerwehr! Hilfsbereitschaft, die Aktionen während des Einsatzes, das Erfolgserlebnis nach einem gelöschten Feuer, die tiefe Befriedigung, wenn man ein Menschenleben retten oder Gefahr abwenden konnte, die Bestätigung durch Freunde, sinnvolle Freizeitaktivitäten und Spaß mit Kameraden, der Umgang mit modernster Technik und das Lernen interessanter Sachverhalte…

Es gibt viele Gründe, Feuerwehrfrau oder Feuerwehrmann zu werden!

Melden Sie sich gleich bei Ihrer örtlichen Feuerwehr. Die Kontaktdaten finden Sie in der Rubrik „Feuerwehren".

Kreisfeuerwehrverband Esslingen-Nürtingen

Portal der Feuerwehren im Landkreis Esslingen

Impressum
©2016 - Kreisfeuerwehrverband Esslingen-Nürtingen